November – Wir feiern das Dämmerstündchen

Novemberwetter bringt Regen, Nebel, Wind und selten Sonnenschein. Doch ganz nach dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter – nur unpassende Kleidung“ suchen wir auf unseren täglichen Spaziergängen nach Veränderung in der Natur. Die braunen Blätter, die rot leuchtenden Hagebutten, der kalte Boden, der sichtbare Atem in der Kälte….
Drinnen im warmen Zimmer ist es umso gemütlicher, besonders wenn es schon früh am Nachmittag dämmert und wir zusammenrücken. Bei Kerzenlicht erzählen wir Geschichten und spielen sie mit Handpuppen nach. Natürlich darf die Geschichte und Lieder von St. Martin nicht fehlen. Wir basteln eine Laterne und teilen Martins-Gänse.
Das Kerzenlicht wirft lange Schatten in den Raum; mit einem Overheadprojektor erraten wir Gegenstände an ihrem Schatten.
Wir basteln einen Kranz aus Tannenzweigen für die Adventszeit. Wir freuen uns auf die Weihnachtszeit und sind gespannt was sie für uns bereithält.

                           

                               

 

 

                                                                 

Dieser Beitrag wurde unter Durchs Jahr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.